Gadgets – Die smarte Trinkerinnerung

Die benötigte Zufuhr an Wasser von 2-3 Litern pro Tag zu trinken ist nicht jedermanns Sache – vor allem in einem stressigen Alltag, im Büro oder unterwegs, wird das Trinken häufig ganz schnell vergessen. Folgen, wie Kopfschmerzen oder Müdigkeit, machen dir deinen Alltag dann unnötig schwerer. Dabei könnte es so einfach sein, genug zu trinken. Damit du nicht selber ständig daran denken musst, gibt es einige Gadgets, die die Trinkerinnerung für dich übernehmen. Sie sorgen dafür, dass du von morgens bis abends gut hydriert bist und die Symptome eines Wassermangels weniger werden oder gar ganz verschwinden.

 

Wir haben folgende krasse Gadgets getestet und möchten euch diese im Folgenden detailliert vorstellen:

Jedes Gadget hat seine eigenen Vor- und Nachteile und eignet sich vermutlich unterschiedlich gut für dich individuell. Lies dir die von uns zusammengestellten Informationen und Tests einfach durch und entscheide dann, welches Gadget das für dich sinnvollste ist.

Viel Spaß dabei – es lohnt sich!

 

Ulla Trinkwecker – Dein Hydrationscoach?!

Du hast noch nichts von der Trinkerinnerung Ulla gehört? Kennst aber die Symptome eines Wassermangels und hast oft damit zu kämpfen? Dann wird es höchste Zeit für dich, die smarte Ulla kennenzulernen!

Der Ulla Trinkwecker ist klein und oval und passt sich mit einem elastischen Band an jede beliebige Flasche und an jedes Glas optimal an. Dadurch, dass Ulla so kompakt und handlich ist, kannst du sie überall mit hinnehmen und kannst dir sicher sein, dass sie dich zuverlässig daran erinnert, etwas zu trinken. Aber wie?

So funktioniert Ulla:

  1. Wenn du morgens den Raum betrittst oder das Licht an macht, fängt Ulla an zu blinken. Damit symbolisiert sie dir, dass du deine Flasche füllen und den Tag mit einem Schluck Wasser beginnen solltest.
  2. Über deinen Tag verteilt blinkt sie ab dann alle 30-40 Minuten, um dich ans Trinken zu erinnern. Aber keine Sorge, solltest du nichts trinken wollen, hört sie nach dem zehnten Mal auf und blinkt dann erst wieder nach weiteren 30-40 Minuten.
  3. Wenn du etwas getrunken hast und dein Glas oder deine Flasche wieder abstellst, blinkt sie noch einmal etwas sanfter auf. Damit zeigt sie dir, dass sie registriert hat, dass du deine Aufgabe erfüllt hast und „lobt“ dich dafür. Dafür ist der integrierte Kippmechansimus verantwortlich.
  4. Wenn du den Raum verlässt, schaltet sich Ulla dann ganz von selber nach zwei Hydrationszyklen aus. Somit spart sie ihre Energie, die Batterielaufzeit erhöht sich und du brauchst dich um nichts zu kümmern.

 

Wichtig!
  1. Wenn es komplett dunkel ist, blinkt Ulla nicht, auch wenn sie Bewegungen wahrnimmt – so stört sie dich auch nicht im Schlaf, falls du Ulla bei dir zuhause nutzt.
  2. Ulla blinkt nur, wenn du in dem Zeitraum von 30-40 Minuten nichts getrunken hast. Greifst du also in unter 30 Minuten  zu deinem Glas und trinkst einen Schluck, fängt das Zeitintervall ab diesem Zeitpunkt erneut an zu laufen und sie wird dich erst nach dreißig Minuten erinnern.

 

 

 

Wann eignet sich Ulla für mich am besten?

Die Ulla Trinkerinnerung ist DEIN perfekter Hydrationscoach, wenn du lange im Büro oder zuhause am Schreibtisch sitzt. Wieso? Sie funktioniert ganz ohne Ton und Vibrationsgeräusch, sondern nur mit Licht. Vorteil davon ist, dass sie dich erinnert, ohne dabei deine Mitmenschen zu stören.

Krass wäre es natürlich, wenn du dein Glas oder deine Flasche mit Ulla so in dein Sichtfeld stellst, dass du sie immer gut im Blick hast und reagieren kannst, wenn sie dich ans Trinken erinnert. Aber selbst wenn das mal nicht funktioniert oder du nicht daran denkst, stimuliert das Blinkmuster das periphere Sehen. Das bedeutet, dass du Ullas Blinken auch wahrnimmst, wenn sie nicht direkt vor dir steht – du nimmst sie quasi aus dem Augenwinkel wahr.

Ulla ist super einfach zu bedienen und funktioniert ganz automatisch. Außerdem hilft sie dir, die Symptome was Wassermangel zu reduzieren oder ganz zu vermeiden und unterstützt die Funktionen deines Körpers.

Weitere krasse Fakten:

  • Länge: 4 cm
  • Breite: 2,5 cm
  • Ulla gibt es in weiteren Farben und Designs
  • Preis: zwischen 22 und 29€Euro (modellabhängig)

 

Die krassesten Vorteile im Überblick – Was Ulla alles kann:

  • Erinnert dich zuverlässig alle 30-40 Minuten daran, etwas zu trinken.
  • Lässt sich problemlos an jeder Flasche und jedem Glas befestigen.
  • Ist klein und handlich und kann damit überall mit hingenommen werden.
  • Erinnert dich ohne Geräusche. So stört sie deine Mitmenschen nicht.

 

Und so sieht Ulla aus:

Ulla an einem Glas befestigt

Klein und fein

 

Ulla Trinkerinnerung close-up

Smartes Design

 

Möchtest du sehen, wie Ulla im Vergleich zu anderen Trinkerinnerungs-Gadgets abschneidet? Die wichtigsten Vor- und Nachteile im Vergleich findest du hier!

 


Trinki – Die stilvolle Trinkerinnerung

Mit Trinki hast du 2 Features in 1 – Der Glasuntersetzer erinnert dich nicht nur daran, etwas zu trinken, sondern kann genauso gut als dekoratorisches Accessoire verwendet werden.

Denn Trinki ist ein Untersetzer für dein Glas und erinnert dich ans Trinken, indem er seine Farbe ändert.

 

So funktioniert Trinki genau:

  1. Verbinde den Trinkerinnerungsuntersetzer mit dem beigelegten Kabel mit einer Powerbank, einem PC oder mit der Steckdose.
  2. Nun platzierst du Trinki auf einer glatten Oberfläche und stellst ein Glas (am besten durchsichtig) auf den Untersetzer.
  3. Je nach Einstellung blinkt Trinki ein ein- bis viermal gelb auf und leuchtet dann in grün, blau oder rot.

 

Trinki ist zuverlässig, einfach zu bedienen und sieht dazu auch noch gut aus. Beigelegt ist eine kleine Fernbedienung, mit der du deine Trinkzyklen individuell anpassen kannst.

Aus folgenden Zyklen kannst du wählen:

  • 1 Minute: Diese Einstellung dient dazu, Trinki kennenzulernen. Der smarte Untersetzer leuchtet im Anschluss an deine Auswahl einmal gelb und anschließend grün. Im 15 Sekunden-Takt wechseln nun die Farben von blau über rot bis zu einem blinkenden rot. Spätestens wenn der Untersetzer rot blinkt, solltest du einen Schluck Wasser trinken.
  • 60 Minuten: Ein Erinnerungszyklus von einer Stunde ist die nächst kleinste Stufe, die du bei Trinki auswählen kannst. Gelb blinkt in diesem Fall zweimal und anschließend leuchtet der Untersetzer 30 Minuten lang grün, 20 Minuten blau und 5 Minuten rot, bis er dann anfängt so lange rot zu blinken, bis zu dein Glas von der Platte genommen und einen Schluck genommen hast.
  • Außerdem kannst du noch zwischen 90 Minuten oder 120 Minuten wählen. Eine Übersicht über die Zeiten der Farben findest du hier: 

Tabelle zu Zeiteinstellungen

Dies ermöglicht dir eine individuelle Einstellung und du kannst entscheiden, wann du das nächste Mal von Trinki ans Trinken erinnert werden möchtest.

Dies ist die beigelegte Fernbedienung, mit der du Trinki individuell einstellen kannst:

Trinki Fernbedienung

 

Wann eignet sich Trinki für mich am besten?

Am besten funktioniert die Trinkerinnerung, wenn du deinen leuchtenden Untersetzer in Sichtweite platziert. Für unterwegs ist Trinki eher ungeeignet. Denn er braucht immer Strom in der Nähe, um in Betrieb genommen zu werden zu können. Wenn du aber im Büro oder zuhause am Schreibtisch sitzt und du dort eine Möglichkeit zum Aufladen in der Nähe hast, ist Trinki genau das richtige Gadget für dich!

Fun Fact
Du kannst Trinki auch als Deko verwenden. Wenn du zum Beispiel eine Blumenvase auf dem Untersetzer platzierst und ihn dann mit Strom verbindest, leuchtet diese in den verschieden Farben und taucht den Raum in farbiges Licht. Ein netter Nebeneffekt, auch wenn die Trinkerinnerung im Vordergrund steht.

Weitere krasse Fakten:

  • Durchmesser: 10 cm
  • Preis: 49,95€Euro

Die krassesten Vorteile im Überblick – Was Trinki alles kann:

  • Trinki ermöglicht eine individuelle Einstellung deines Trinkerinnerungszyklus von einer Minute bis 120 Minuten.
  • Du kannst steuern, ob Trinki grün, blau, rot leuchtet oder ob die Farben ineinander übergehen und sich kontinuierlich ändern sollen.
  • Du kannst die Helligkeit der Farben manuell einstellen – so kannst du schwächere oder intensivere Farbtöne deinen Bedürfnissen anpassen.

 

So schön kann eine Trinkerinnerung sein:

Trinki in grün

Trinki in blau als Trinkerinnerung

Trinki in rot

Trinki in lila

 

Aber überzeug dich selber von Trinki!
Die wichtigsten Vor- und Nachteile auch im Vergleich mit den anderen Gadgets sind hier einmal übersichtlich für dich dargestellt.

 


Aquaband Drinkreminder – die Trinkerinnerung für unterwegs

Falls du viel unterwegs bist, du etwas unauffälliger ans Trinken erinnert werden möchtest oder du nicht die Möglichkeit hast, etwas in deinem Sichtfeld zu platzieren, ist das Aquaband das perfekte Gadget für dich.

 

So funktioniert das Aquaband:

Das Schöne an dem Trinkerinnerungsarmband ist, dass du dir ein individuelles Erinnerungsintervall einstellen kannst. Alles was du dafür tun musst ist mit der Spitze eines Stifts (z.B. Bleistift oder Kugelschreiber) in das kleine Loch auf der Rückseite des Aluminiumgehäuses zu drücken. Du kannst dabei zwischen verschiedenen Varianten wählen:

  • Eine halbe Stunde: Dies ist auch bereits bei der Lieferung eingestellt: 1x kurz drücken. Das Aquaband reagiert mit einem kurzen vibieren. Ab dann wird es dich mit einem langen und einem kurzen vibrieren jede halbe Stunde ans Trinken erinnern.
  • 1 – 8 Stunden: Hältst du die Spitze des Stiftes gedrückt, so erhöht sich das Erinnerungsintervall im Sekundentakt um eine Stunde. Bei jeder weiteren Stunde vibriert das kleine Gerät und erhöht die Erinnerungszeit jeweils um eine Stunde.
Beispiel
Möchtest du, dass das Gadget dich alle zwei Stunden erinnert musst du den Stift so lange gedrückt halten bis das Gerät zweimal vibriert hat.
  • Zehn Minuten: Drücke für ein Intervall von zehn Minuten zweimal kurz und lasse dann wieder los. Die Trinkerinnerung antwortet mit zwei kurzen Vibrationen.

Nachdem du dein Intervall für dich eingestellt hast, gibt es je nach Modell noch Möglichkeiten, das Aquaband verschieden zu tragen.

Tragemöglichkeiten:

Folgende Tragemöglichkeiten stehen dir zur Verfügung und ermöglichen dir eine individuelle Anpassung an deinen Bedarf:

  • Armband: Du kannst das Aquaband ganz klassisch wie eine Uhr um dein Handgelenk binden. Das Silikonband ist angenehm auf der Haut und die Größe lässt sich individuell einstellen.
  • Halskette: Genauso gut kannst du den Drinkreminder um den Hals tragen. Dafür musst du nur das Silikonarmband seitlich aus dem Aluminiumgehäuse herausschieben und ein Ende des Reminders dann auf das beigelegte Kautschukhalsband stecken. Um das Ganze zu fixieren schiebst du dann das kleine Kunststoffröhrchen an dem Halsband in das Gehäuse – Fertig!
  • Gürtelclip: Oder aber du möchtest, dass das der Drinkreminder so gut wie unsichtbar ist. Dafür wird ein Gürtelclip mitgeliefert, den du ganz einfach in die Einkerbungen des Reminders schiebst. Die Konstruktion kannst du dann an deinem Gürtel befestigen und niemand bekommt deine Trinkerinnerungshilfe mit.

Die Handhabung ist sehr einfach und das einzige was du tun musst, um das Aquaband in Betrieb nehmen zu können ist die mitgelieferte Batterie einzusetzen und schon steht der regelmäßigen Hydration nichts mehr im Wege.

 

Weitere krasse Fakten:

  • Das Silikonarmband gibt es regulär in den Farben schwarz, weiß und kann somit individuell an das Outfit angepasst werden.
  • Das Aluminiumgehäuse gibt es entweder in schlicht oder mit Swarovski Steinen besetzt.
  • Du kannst dein Aquaband auch für weitere Zwecke nutzen. Zum Beispiel könnte dich das Aquaband an deine nächste Medikamenteneinnahme erinnern oder daran, dass du zum Beispiel auf deine Gesundheit, Fitness und Ernährung achten sollst,…
  • Preis: schlichtes Aluminiumgehäuse: ab 48 €Euro; Mit Swarovski Steinen besetzt: 91,81 €Euro

 

Die krassesten Vorteile im Überblick – Was das Aquaband alles kann:

  • verschiedene Fragemöglichkeiten ermöglichen dir maximalen Tragekomfort ganz nach deine Vorstellungen
  • du kannst dein Erinnerungszyklus individuell an deine Bedürfnisse anpassen
  • dir stehen verschiedene Designs zur Auswahl

So sieht das schlichte Aquaband mit schwarzem Silikonarmband aus:

 

Aquaband von oben

Formschönes Design.

Aquaband am Handgelenk

Das Aquaband am Handgelenk – Das elastische Band schmiegt sich individuell an dein Handgelenk an.

 

 

Aquaband von unten

Zeiteinstellungoptionen auf der Innenseite.

Lass dich überzeugen von der kleinen Trinkerinnerung für unterwegs in formschönem Design. Die wichtigsten Vor- und Nachteile im Vergleich findest du hier noch einmal im Überblick!

 

 


Drinkitnow-Flasche und -Karaffe – Deine Trinkchallenge!

Die nächsten beiden Gadgets von drinkitnow zeigen dir, wie einfach es sein kann, mehr zu trinken. Im Folgenden stellen wir dir die Trinkflasche und Karaffe + Glas mit Zeitangabe von drinkitnow vor, bei der du auch selber gefragt bist, die Zeitangaben einzuhalten.

Challenge yourself!

 

Drinkitnow Flasche mit Zeitangabe:

Möchtest du deine Trinkerinnerung direkt mit deiner Flasche verbunden haben und dich nicht mit Extra-Gadgets abschleppen, ist die Flasche mit Trinkerinnerung von drinkitnow genau das Richtige für dich. Die Flasche aus Glas hat direkt einen Zeitstrahl mit drauf und hilft dir somit, dein Trinkziel für den Tag einzuhalten.

 

Folgendes Konzept steckt hinter drinkitnow:

Good Morning: Wenn du deine Flasche vollfüllst, kann sie bis zu einen Liter Wasser fassen. Der aufgedruckte Zeitstrahl an den du dich halten solltest, beginnt somit ganz oben mit einer frisch befüllten Flasche bei der Beschriftung „Good Morning“ um etwa acht Uhr. Jede Stunde gibt es dann auf der Flasche eine Markierung mit einer Uhrzeitangabe, die dir symbolisieren soll, dass du bis zu der Uhrzeit den Wasserstand bis dort bereits erreicht haben solltest.

Lunchtime: Bis 12 Uhr mittags solltest du deine Flasche ein erstes Mal komplett ausgetrunken haben. Der erste Zeitstrahl ist dann zu Ende. Deine Aufgabe ist es dann, deine Flasche erneut aufzufüllen und „wieder von vorne“ loszulegen. Diesmal geht die Anzeige dann von 13 Uhr bis 17 Uhr.

Finishing Time: Das heißt bis 17 Uhr solltest du dann zweimal deine Flasche komplett ausgetrunken haben, sprich 2 Liter getrunken haben – damit hättest du dein Mindestziel von 2 Litern Flüssigkeit pro Tag erreicht.

 

Damit überzeugt die Trinkerinnerungsflasche von drinkitnow noch:

  • Sie ist aus hochwertigem Borosilikatglas, weshalb sie unempfindlich auf starke Temperaturschwankungen reagiert und spülmaschinenfest ist.
  • Sie hat ein ansprechendendes, cleanes Design.
  • Der Schraubverschluss ist aus rostfreiem Stahl.
  • Die Zeitangaben mit Zeitstrahl sind in weiß auf die Flasche gedruckt worden, wodurch die Anzeige nicht besonders heraussticht. Allerdings musst du dadurch auch selber deine Zeit im Blick haben und daran denken, etwas zu trinken und zur Flasche mit Trinkerinnerung zu greifen.

 

Weitere krasse Fakten:

  • Höhe:
  • Ohne Deckel: 27,5 cm
  • Mit Deckel: 28,3 cm
  • Durchmesser:
  • Flasche: 7,8 cm
  • Öffnung: 3,0 cm
  • Gewicht: 450 g
  • Weitere Designs erhältlich
  • Preis: 29,00 €Euro

 

Achtung!

Den Deckel der Flasche beim Transport von Getränken mit Kohlensäure oder heißen Getränken leicht öffnen.

 

So schön ist die drinkitnow Trinkflasche mit Zeitstrahl:

 

drinkitnow Flasche frontal

Hochwertiges Design.

 

drinkitnow Flasche nah

Ab jetzt beginnt dein Tag mit dem Füllen deiner drinkitnow Flasche: Good Morning!

 

 

drinkitnow Flasche schräg oben

Trinkflasche mit 1 Liter Volumen.

 

Drinkitnow Karaffe + Glas mit Zeitangabe:

Das Konzept der drinkitnow Karaffe funktioniert ähnlich wie bei der Trinkflasche. Du erhältst eine große Borosilikatglas Karaffe mit einem stilvollen, handgedrechselten Birnbaumholz-Deckel und passend dazu ein kleineres Glas mit einem Füllvolumen von 250 Millilitern. Jede Stunde solltest du ein Glas austrinken und es dann für die folgenden Stunde erneut befüllen. Bei acht Gläsern Wasser hast du deine Karaffe zweimal ausgetrunken und damit zwei Liter getrunken – dein optimales Hydrationsziel ist erreicht!

Sie es als deine eigene Challenge und erreiche deine Ziele!

Weitere krasse Fakten:

  • Höhe:
  • inklusive Deckel: 26,7 cm
  • ohne Deckel: 25 cm
  • Kleines Glas: 13,5 cm
  • Durchmesser:
  • Karaffe: 9,2 cm
  • Öffnung: 7,3 cm
  • Kleines Glas: 6,0 cm
  • Gewicht: 590 g (Glas: 230 g)
  • Weitere schöne Designs erhältlich
  • Preis: 33,00 €Euro im Set

 

Hier siehst du die Karaffe mit dem kleinen Glas in dem Design „Welle“:

drinkitnow Glaskaraffe und Glas

Karaffe + Glas.

drinkitnow kleines Glas

Glas: step-by-step austrinken.

Details drinkitnow Flasche

Design mit vielen kleinen Details.

drinkitnow Glaskaraffe

Karaffe mit Birnbaumholz-Deckel.

 

Was ist so besonders an den drinkitnow Produkten?
Der Körper kann große Wassermengen auf einmal gar nicht so schnell verarbeiten, sondern maximal etwa 200 Milliliter auf einmal aufnehmen. Trinkst du viel mehr als das, so läuft der Überschuss einfach durch und wird wieder ausgeschieden. Die Trinkflasche mit Zeitanzeige von drinkitnow reguliert deinen Wasserhaushalt für dich wie von selber. Nicht nur die Trinkflasche, sondern auch die Karaffe mit Glas hält dieses Konzept optimal ein. Ein Glas kann 250 Milliliter fassen und sollte innerhalb einer Stunde ausgetrunken werden. Bei beiden Produkten nimmst du somit die optimale Menge, mit etwas Puffer, von etwa 250 Milliliter zu dir und bleibst damit den ganzen Tag perfekt hydriert.

 

Die Produkte von drinktinow überzeugen insgesamt nicht nur mit einem tollen Konzept, das dir dabei hilft, deinen Flüssigkeitskonsum zu optimieren. Sie sind dazu optisch ein echter Hingucker und aus hochwertigem Material gefertigt.

 

Überzeug dich selbst! Die wichtigsten Vor- und Nachteile findest du im Folgenden noch einmal in einem Überblick!

 


Die Gadgets im Vergleich:

 Ulla
Trinkwecker
Trinki
Untersetzer
Aquaband
Drinkreminder
Drinkitnow
Flasche
Drinkitnow
Karaffe
Individuelle Anpassung der Erinnerungszyklen möglichNeinJaJaNeinNein
Übernimmt die Trinkerinnerung automatischJaJaJaNeinNein
Für unterwegs geeignet JaMittelJaJaNein
Für das Büro geeignetJaJaJaJaJa
Leicht und handlichJaMittelJaNeinNein
Ansprechendes DesignJaJaJaJaJa
Einfache HandhabungJaJaMittelJaJa